Mozart im Film

Mozart im Film

Klassik-Dialog

Unvergessen, wie Meryl Streep und Robert Redford in „Jenseits von Afrika“ ihre Liebe in der weiten Landschaft Kenias entdecken – mit Mozarts Klarinettenkonzert. Die klassische Tonspur gibt vielen Filmen emotionale Tiefenwirkung. Samuel Barbers schmerzlich-schönes „Adagio for Strings“ kontrastiert in „Platoon“ zur Brutalität des Vietnamkriegs.
Als großer Hollywood-Komponist machte Bernard Herrmann Anleihen bei Bartók oder Prokofjew. In „Psycho“ duscht es sich gruseliger mit Herrmanns aufregender Musik. Lionel Baier bedient sich in seinem schwarzhumorigen Film „La Vanité“ Dmitri Schostakowitschs Kammersinfonie op. 110a als Teil des Soundtracks. Als Solistin bei Mozart wirkt Nicola Jürgensen mit, ehemalige Soloklarinettistin des WDR Sinfonieorchesters und Professorin an der Folkwang Universität der Künste Essen.


Samuel Barber (1910-1981)
Adagio for Strings

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

Bernard Herrmann (1911-1975)
Suite aus „Psycho“

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Kammersinfonie op. 110a


Sonntag, 19. September 2021, 18.00 Uhr
Matthäuskirche, Cranger Straße 81, 45891 Gelsenkirchen

Tickets im Vorverkauf: 14 € | Tickets an der Abendkasse: 16 €

Vorverkaufsstellen:
BASSO-Reinigung, Cranger Str. 279, 45891 Gelsenkirchen
Apotheke Petri, Nienhofstr. 1, 45894 Gelsenkirchen
Buchhandlung Junius, Sparkassenstr. 4, 45879 Gelsenkirchen

Neue Philharmonie Westfalen
Nicola Jürgensen – Bassettklarinette
GMD Rasmus Baumann – Leitung

Foto 1-3: © Maike Helbig, Fotos 4-5: © Pedro Malinowski